Long time no speak.

Hey

Tut mir Leid, dass ich den armen Blog so vernachlässigt habe, aber nun habe ich mir vorgenommen ihn wenigstens weiter als Wettkampftagebuch zu benutzen. In dieser Saison habe ich bereits zwei Wettkämpfe amsolviert. Den ersten am 10.05. in Köln und den zweiten am 22.05. in Weinheim. In Köln war es sehr, sehr kalt und sowohl 100m (12,54sec) als auch 200m (25,13sec) waren außerordentlich schlecht. Zwölf Tage später hingegen war das Wetter super und die Motivation entsprechend höher. Im 100m Vorlauf bin ich bei Rückenwind über 1m/s 12,04 gelaufen und im Endlauf bin ich bei Windstille mit 12,05sec Fünfte geworden. Danach kam die Staffel ind der Besetzung Mannebach-ich-Strophff-Schnittker. Wir hatten noch keine Wechseltraining und dementsprechend Sicherheitswechsel und sind trotzdem gleich zum Einstieg 46,22sec gelaufen, was für die Saison noch einiges hoffen lässt. Nach sieben Stunden auf dem sonnigen Sportplatz und ermüdenden Rennen, habe ich über die abschließend 200m nicht mehr allzu viel erwartet. DIe letzten Meter waren auch sehr anstregend, aber am Ende standen gute 24,71sec zu Buche. Meine nächsten Rennen werden bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften stattfinden. Dort werde ich über 100m, 200m und in der Unistaffel antreten. Die Staffel wird besonders lustig, da unsere Startläuferin Anna, also eine Diskuswerferin ist Ich melde mich nach diesem Wettkampf nochmal, das Training heute lief super, unter 7sec über 60m aus dem Hochstart. Ina

26.5.10 23:11, kommentieren

Werbung


Deutscher Meister!

Deutsche Juniorenmeisterschaften in Göttingen (27.-28.06.09):

8. Platz 100m in 11,95 (PB)

7. Platz 200m in 24,66

1. Platz 4x100m Staffel in 46,28

29.6.09 00:07, kommentieren

JUHU!

Hallöchen                                                                                         Ich wollt kurz vom heutigen Wettkampf in Essen berichten: Die 100m waren eher scheiße, da mir beim Probestart (ca. 2 min. vorm eigentlichen Start) ein Kampfrichter vorgelaufen ist und ich mir beim Zusammenstoß vorallem am Arm wehgetan hab. Der Start im Rennen war dementsprechend unter aller Sau- ich war 1m hinter allen und bin dann 12,31 gelaufen. Weil ich mit dem Rennen so unzufrieden war, hab ich mich für die 200m entschieden. Und das hat sich auch ausgezahlt, denn ich bin endlich! mal einigermaßen gut angegangen und bin zum ersten Mal unter 25 sec. geblieben: 24,88 Das hat mich seeehr gefreut, jetzt lauf ich dann wohl doch mal öfter 200m als geplant. Gleich gehts auf Saskias Geburtstag, bis demnächst mal!

1 Kommentar 9.5.09 18:47, kommentieren

Erster Freiluftstart.

Hey!

Ich dachte, dass es nach längerer Zeit mal wieder soweit ist, einen Eintrag zu machen. Zuerst zum Studium: Ich habe alle Abschlussklausuren des letzten Semester bestanden Somit bin ich dann jetzt schon im zweiten Semester. Sportlich bin ich am vergangenen Freitag in de Freiluftsaison eingestiegen. Die Voraussetzungen waren nicht optimal, denn seit einem Tag vor dem Lauf hatte ich Wasser im Knie, was ich dann aber nur im Startblock gespürt habe. Schlechter war allerdings die Konkurrenz: Beide Bahnen neben mir waren frei, die restlichen Läuferinnen sind nicht unter 13 sec. gelaufen. Dementsprechend war ich schon vor dem Lauf unmotiviert, grade die ersten Meter haben darunter sehr gelitten und auch den Rest des Rennens musste ich mich immer wieder dazu bringen weiter zu sprinten. Im Ziel hatte ich das Gefühl grade eine 12,8 gelaufen zu sein und als ich dann auf die Anzeige guckte und sah, dass ich 12,27 (Juniorenquali ) gelaufen bin, habe ich mich sehr gefreut. Der Lauf war ein besserer Traininingslauf und hat sich lockerangefühlt. Deshalb bin ich jetzt auch schon auf meinen nächsten Wettkampf bei den Offenen Kreismeisterschaften am kommenden Samstag in Essen gespannt. Dort hoffe ich auf deutlich bessere Konkurrenz, schade ist nur, dass es bloß einen Lauf gibt, aber immerhin. Diesen Wettkampf werde ich auch noch aus dem vollem Training absolvieren; Freitag machen wir noch Staffeltraining. Nach den 100m entscheide ich dann je nach Wetter, Wind und Form, ob ich die 200m laufe. Die laufe ich vermutlich diese Saison eher selten, ich möchte mich auf die 100m konzentrieren. Am 16. Mai sind dann auch schon die Deutschen Hochschulmeisterschaften in Darmstadt, auf die ich mich besonders freue, da ich vermutlich drei 100m Läufe absolvieren darf (es gibt A+B Endlauf). Traurig nur, dass im Moment noch kene Staffel steht, in dem Fall, dass wir noch eine zusammenbekommen, bleibe ich bis Sonntag in Darmstadt. So, ich melde mich wahrscheinlich in den nächsten zwei Wochen irgendwann mal. Bis dann, Ina

6.5.09 20:56, kommentieren

:)

Heute hatte ich dann ja einen Wettkampf in Münster. Der 60m Vorlauf lief schon ganz gut (hinten viel besser als vorne) und ich bin die Quali für die Deutsche Meisterschaften der Aktiven mit 7.79 gelaufen. Der Endlauf war im vorderen Teil besser, noch immer nicht perfekt, aber ich bin erneut Bestzeit gelaufen, 7,75 Jetzt weiß ich noch nicht ganz genau was ich nächste Woche machen werde, wollte erst nur den 60m Vorlauf mitmachen und dann 200m laufen, aber jetzt werde ich glaube ich eher auch den Zwischen- und Endlauf mitnehmen und auf die 200m verzichten... Ich melde mich dann nächste Woche wieder Ina (:

28.12.08 18:26, kommentieren

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche euch allen ein frohes Fest, lasst euch reichlich beschenken, genießt das Essen und rutscht gut ins neue Jahr

24.12.08 13:08, kommentieren

Erster 200m-Lauf der Hallensaison

Heute hatten wir dann also unser erstes 200m Rennen dieser Saison. Ich hatte leichte Halsschmerzen, aber fühlte mich sonst ganz okay. Ich war mit Caro in einem Lauf; sie auf Bahn 3 und ich auf Bahn 4. Mein Start war eher mäßig, die ersten 40m dann aber gut. Die folgenden 100m habe ich versucht locker zu laufen, war aber etwas zu verkrampft und kam dann auch in der zweiten Kurve nicht mehr in den richtigen Schritt. Als Caro dann auf der Zielgraden neben mir war, bin ich aber wieder richtig angefangen zu laufen und habe das Rennen mit 25,19 zu 25,29 für mich entschieden. Mit der Zeit bin ich fürs erste Rennen ja durchaus zufrieden, aber was mich doch wieder ärgert ist, dass ich mir den Lauf wieder falsch eingeteilt habe und weiß, dass ich hätte schneller laufen können. Aber egal, ich bin wohl nicht so die geborene 200m-Läuferin Mein nächster Wettkampf ist dann jetzt nächste Woche Sonntag in Münster. Dort werde ich (wenn alles glattläuft) zwei 60m Läufe bestreiten. Toni startet dort höchstwahrscheinlich auch, juhu, ich bin nicht alleine Auf die 60m freu ich mich schon richtig (hätte ich vor einem Jahr auch nicht gedacht, dass ich das mal sage). Ich melde mich dann an dieser Stelle in einer Woche wieder, hoffentlich mit guten Nachrichten.

Ina

1 Kommentar 21.12.08 19:24, kommentieren

Solider Saisoneinstieg :)

Mit meinem ersten Hallenwettkampf der Saison heute in Dortmund bin ich eigentlich sehr zufrieden. Da das Sportfest schlecht besucht war und ich schließlich immer in dieser Halle trainiere, kam kein Wettkampfgefühl auf. Somit bin ich mit der erzielten 60m-Zeit von 7.84 mehr als zufrieden, da es an Konkurrenz fehlte, die ja grade mir so wichtig ist. Vorallem die Tatsache, dass ich meine Bestzeit aus der letzten Saison gleich zum Einstieg um 6 Hunderstel verbessert hat, zeigt mir, dass mein Start deutlich besser geworden ist und dass die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Aktiven nicht in allzu weiter Ferne steht (7.80). Meinen nächsten Wettkampf werde ich schon nächste Woche ebenfalls in Dortmund bestreiten und diesmal über die 200m an den Start gehen. In zwei Wochen fahre ich dann voraussichtlich nach Münster, um dort zwei 60m Rennen zu bestreiten.

Ich melde mich bald wieder, Ina

14.12.08 19:19, kommentieren

Hallöchen :]

Ich denke, es ist mal wieder an der Zeit sich zu melden.Zuerst möchte ich nochmal auf meine Saison zurückblicken. Ich bin mehr als zufrieden mit meinen Leistungen. Vorallem der zweite Platz mit der 4x100m Staffel bei den Dt. Juniorenmeisterschaften und der siebte Platz über 100m bei diesen Meisterschaften waren ein schöner Erfolg.  Abgesehen von Platzierungen bin ich natürlich besonders mit meiner 100m Zeit sehr glücklich. Grade, dass ich die 12.00 zweimal laufen konnte und ein rückenwindunterstütztes Rennen unter zwölf Sekunden hatte, macht mich gespannt auf die nächste Sommersaison. Die Hallensaison wird über 60m hoffentlich etwas erfolgreicher als letztes Jahr, aber ich gehe diesmal zuversichtlich an diese (mir eigentlich zu kurze) Strecke, da mein Start schon deutlich besser geworden ist. Mit meiner 200m Zeit aus der Sommersaison bin ich nicht vollends zufrieden, aber ich denke, dass ich eben auch nie das "perfekte" Rennen hatte- entweder bin ich zu vorsichtig angegangen, oder als ich dann gegen Ende der Saison mutiger angegangen bin, hatte ich entweder keine Konkurrenz oder es war kalt. Nunja, auf die 200m in der Halle freue ich mich aber schon wieder, denn die waren letztes Jahr ja schon vergleichsweise gut. Irgendwie machen mir die 200m in der Halle auch mehr Spaß . Schon am Sonntag steige ich mit einem 60m Rennen in die Hallensaison ein. Allerdings werde ich das Staffeltraining am Samstag noch mitmachen und dabei auch zwei langsamere Tempoläufe absolvieren; also ist der Wettkampf mehr aus dem Training heraus gelaufen, aber ich wollte unbedingt einmal vor dem 21. (da steigt so gut wie unsere ganze Trainingsgruppe mit einem 200m Rennen in die Saison ein) 60m laufen. Auch sonst hat sich seit meinem letzten Eintrag viel getan, denn ich habe ja Mitte Oktober mit dem Jurastudium in Bochum angefangen und gestern bereits meine erste Probeklausur geschrieben (die auch gar nicht so schlecht lief). Okay, ich melde mich bald wieder, eventuell ja schon Sonntag nach dem Wettkampf Bis bald, Ina

1 Kommentar 11.12.08 21:14, kommentieren

Keine Lust mehr auf tägliche Einträge.

Ich habe irgendwie keine Lust mehr hier jeden Tag hinzuschreiben, was ich gemacht habe. Was ich aber auf jeden Fall immer wieder aktualisieren werde, ist die Seite "Sportliches", weil ich gerne die Ergebnisse gesammelt festhalten möchte. Bis dann, Ina

11.5.08 20:55, kommentieren